4 Weeks, 3 Tattoos

Hatte ich früher noch Angst vor tätowierten und gepiercten Leuten und wollte sowas selber nie, wirklich NIEMALS haben, kann ich heute kaum damit warten, zugehackt zu sein. Hätte ich das Geld, würde ich im Moment wohl jeden Tag zum Tätowierer stapfen!
So einige Pläne hab ich ja schon, für Arme, Beine und alles andere, und endlich verdiene ich auch genug Geld, diese Pläne Stück für Stück in die Tat umzusetzen. Ich hab zwar schon so einige Tattoos, aber momentan habe ich einen regelrechten Marathon hinter mir. So habe ich mir beispielsweise kürzlich beim letzten Seven Devils Tattoo Walk-In einen Dolch tätowieren lassen (Danke noch mal an Alex und Jakub!)

urb clothing melting tights new york skyeline dress black milk clothing targettally weijl, crop top, tattoos, dollskill, leggings, schwarz, swatch, jeremy scott

Wenige Wochen danach gings noch mal zu Seven Devils für ein Tattoo zusammen mit einem meiner besten Freunde Alex/Miss the Stars. Ein Anker sollte es werden, mit den Lyrics einer unserer Lieblingsbands, The Gaslight Anthem:

And I met you between the wax and the needle, in the words of my favorite song

New Yorker, split leg shorts, denim, fake leather, monki, fox shirt, alternative summer look
 
Und vergangene Woche kam nun mein vor 3 Jahren verstorbener Kater Feivel dazu. Dieses Ding wollte ich schon seit kurz vor seinem sehr überraschenden Tod, und seit ich den Termin hatte, fieberte ich dem ganzen extrem entgegen. ..Und so ist es geworden:

Wie man unschwer erkennen kann, ists hier noch sehr geschwollen, aber ich liebe es bereits! Tausend Dank an Carly!

Kommentar verfassen