Schlagwort-Archive: katzenohren

Place for the Damned

satanicat fur hoodie, killstar, Disturbia, gothic, kleid, Sceptic Gossimer, rosa haare, Blümchen, Netzstrumpfhose, netz, metal backpack, rucksack, flausch, flamiau, Kunstfell, mood, katzenohren, alternative, alternative fashion, alternative girl, alternative mode, altgirl, berlin, berlin fashion, berlin fashion blogger, berlin mode, berlin streetstyle, blogger, fashion blogger, girls with piercings, girls with tattoos, grunge, grunge fashion, grunge mode, mode, Punk, punk fashion, punk mode, punkgirl, punkmädchen, scenehair, snakebites, split hair, splithair, tattoomädchen, tattoomodel

Funfact zu diesem Outfit: Wir standen vor dem Haupteingang eines Friedhofs und eine ältere Dame und ihr Begleiter standen ein paar Meter von uns entfernt und haben offensichtlich darüber getuschelt, dass wir ganz schwarz gekleidet sind. Einige Momente später kam sie zu uns und gab uns kleine Madonna-Anhänger.
Irgendwie übergriffig, aber auch irgendwie süß.

Meine Lieblingsklamotte hier – ich kann mich noch nicht ganz entscheiden, ob es das Kleid mit den schönen verschiedenen Materialien oder die Strumpfhose ist, an der dieser Netzstrumpf befestigt ist. Was meint ihr? Place for the Damned weiterlesen

Mi-mi-miau

netzshirt, mesh shirt, mesh, netz, usedlook, used, jeans, acid wash, killstar, mood, satanicat fur hoodie, satanicat, mauzi, alola, Alolan meowth, katzen, reserved, katzenprint, alternative, alternative fashion, alternative girl, alternative mode, altgirl, berlin, berlin fashion, berlin fashion blogger, berlin mode, berlin streetstyle, blogger, fashion blogger, girls with piercings, girls with tattoos, grunge, grunge fashion, grunge mode, mode, Punk, punk fashion, punk mode, punkgirl, punkmädchen, scenehair, snakebites, split hair, splithair, tattoomädchen, tattoomodel

Ich saß letztens beim Tätowieren – wie so oft habe ich eine Katze tätowiert bekommen. Und ungefähr jeder der Tätowieren, der vorbei ka und ein bisschen geguckt hat, wies mich dezent auf meine Skills als Crazy Cat Lady hin. Denn wer auf Instagram aufgepasst hat weiß, dass ich grade an meinen Beinen ziemlich viele Katzen gesammelt habe. An einem sind 5, es wurde einige male als „Cat Leg“ bezeichne. Warum also nicht das ganz auch mit dem T-Shirt ausstrahlen? ^^ Mi-mi-miau weiterlesen

Ein Mal Kappa Maki, bitte!

alternative, alternative fashion, alternative girl, alternative mode, altgirl, berlin, berlin fashion, berlin fashion blogger, berlin mode, berlin streetstyle, blogger, fashion blogger, girls with piercings, girls with tattoos, grunge, grunge fashion, grunge mode, mode, Punk, punk fashion, punk mode, punkgirl, punkmädchen, scenehair, snakebites, split hair, splithair, tattoomädchen, tattoo model, sushi, lovelygirlhearts, lovely girl hearts, shorts, sommer, summer, cat tattoo, torn, ripped, ripped jeans, katzenohren, cat hat, katze, miau, kawaii, kawaii style, diamanttattoo, schleifen, bow, bows, leopard, h&m, converse, chucks, dakine, graveside, anime, mangagirl, manga, animegirl, japan style, harajuku style, harajuku, all over print, allover, backpack, rucksack, cat tattoo, katzen tattoo, batman tattoo, tattooed legs, tätowierte beine, sleeve, full sleeve, sleeve tattoo, alicja andersen, carly kroll, liam smith, fuchs tattoo, rabe, krähe, crow, anatomisches herz, diamond herz, anatomical heart tattoo

Die letzten Tage des Sommers.
In den letzten Jahren habe ich eine Melancholie für diese Tage entwickelt, wie ich es nie für möglich hielt. Früher mochte ich alle Jahreszeiten, vor allem den Winter. Aber seit ich in Berlin wohne und arbeite, weiß ich jede Sonnenstunde zu schätzen. „Berlin und München, das kann doch keinen so großen Unterschied machen!“ Ein Mal Kappa Maki, bitte! weiterlesen